Team 2017/2018

Das HSG Vis Moot Team 2017/2018 setzt sich zusammen aus Frédéric Barth, Billa Gleichauf, Alex Kapsahili, Zarah Kronbach und Laura Zürcher.

17-08-05_VisMoot_jpeg-7898Frédéric Barth, Master in Law: Nach dem Abschluss des Bachelors in Law and Economics mit einem Austauschsemester an der University of Queensland (Brisbane, Australien) beginnt Frédéric nun mit dem rein juristischen Master in Law. Während des Stu- diums war es ihm möglich, durch ein Praktikum bei einer Kanzlei sowie durch seine Ar- beit als wissenschaftlicher Assistent am Lehrstuhl für angewandte Mikroökonomik und nun am Lehrstuhl für Privatrecht, internationales Privatrecht und Rechtsvergleichung erste praktische Erfahrungen zu sammeln. Durch die Teilnahme am Willem C. Vis Moot erhofft er sich, neue Perspektiven und Inspriation in einem rechtlich interessanten, internationalen Kontext zu erhalten. In seiner Freizeit interessiert sich Frédéric für Fussball, Literatur und Reisen.

17-08-05_VisMoot_jpeg-7895Billa Gleichauf, Master in Law and Economics: Billa studiert seit 2014 an der Universität St. Gallen und beginnt nach erfolgreichem Abschluss ihren Master in Law & Economics. Während der diesjährigen Summer School an der University of Cambridge hat sie ihr Fachwissen um das englische Rechtssystem, insbesondere im Bereich des Vertrags- und Verfahrensrechts, erweitert. Neben ihrem Studium arbeitet sie im Familienunternehmen im Bereich der Geschäftsentwicklung für pharmazeutische Produkte sowie in einem Startup und ist aktives Mitglied von St. Gallen Model United Nations. Den Willem C. Vis Moot Court erachtet Billa als einzigartige Chance und Herausforderung, das während des Studiums erworbene theoretische Wissen auf einen komplexen und internationalen Sachverhalt praxisnah anzuwenden und dabei ihre Verhandlungstechnik zu verbessern. In ihrer Freizeit begeistert sich Billa für Sport, Musik und Literatur, bildet sich im klassischen Gesang als Mezzosopran weiter und verbringt gerne Zeit mit Freunden.

17-08-05_VisMoot_jpeg-7852Alex Kapsahili, Master in Law: Alex studiert seit 2014 an der Universität St. Gallen. Nach erfolgreichem Abschluss seines Bachelors in Law beginnt er in diesem Semester sein gleichnamiges Masterstudium. Seit Sommer 2016 arbeitet er nebst dem Studium sowie während den Semesterferien in einer Anwaltskanzlei im St. Galler Rheintal, wo er bereits die Möglichkeit hatte, erste praktische Erfahrungen im Erstellen von Rechtsschriften und der Fallbearbeitung zu sammeln. Insofern freut sich Alex, durch den Vis Moot eine un- vergleichliche Gelegenheit zu erhalten, anhand eines internationalen juristischen Sach- verhalts seine Kompetenzen in fachlicher, argumentationsbezogener wie auch persönli- cher Hinsicht zu erweitern. In seiner Freizeit interessiert er sich für Musik, Theater und Sport.

17-08-05_VisMoot_jpeg-7862Zarah Kronbach, Master in Law: Zarah hat an ihren Bachelor in Internationalen Beziehungen einen Bachelor in Rechtswissenschaften angehängt, da sie die Schnittstellen zwischen Recht und Internationalen Beziehungen besonders faszinieren. Während ihrer Bachelorstudiengänge hat Zarah ein Austauschsemester in Hong Kong verbracht, ihre Bachelorarbeit im Rahmen eines Praktikums in Mumbai, Indien geschrieben und ein Prak- tikum auf der Schweizer Mission bei der EU in Brüssel gemacht. Nun beginnt Zarah diesen Sommer mit dem Master in Rechtswissenschaften und arbeitet nebenbei in einer An- waltskanzlei in Zürich. Der Vis Moot ist für Zarah eine einzigartige Gelegenheit, einerseits das an der Universität vermittelte Wissen praktisch anzuwenden und andererseits Kon- takte mit Studenten aus aller Welt zu knüpfen. In ihrer Freizeit macht Zarah gerne Sport, geniesst die Zeit mit Freunden und Familie.

17-08-05_VisMoot_jpeg-7881Laura Zürcher, Master in Law: Laura hat soeben ihr Bachelorstudium in Law abgeschlossen und befindet sich nun im 1. Mastersemester des gleichnamigen Studien- gangs. Laura durchlief während ihres Studiums zwei Berufsstationen, eine beim Staats- sekretariat für Migration und eine am Institut für Finanzwissenschaften, Finanzrecht und Law and Economics. Erste Arbeitserfahrungen im Bereich Arbitration konnte sie im Rahmen eines Sommerpraktikums bei einer Zürcher Kanzlei sammeln. Zurzeit arbeitet sie als wissenschaftliche Assistentin beim Institut für öffentliches Wirtschaftsrecht. Den Moot Court sieht sie als grosse Chance, das theoretische Wissen in die Praxis umzusetzen und praxisnahe Problemstellungen im internationalen Umfeld zu lösen. In ihrer Freizeit geht sie gerne ins Fitnessstudio und verbringt ihre Zeit mit Familie und Freunden.